Urlaub in West- und Nordeuropa - was zu beachten ist

Artikel lesen


Für Reisende, die aus coronarisikobehafteten Gebieten zurückkehren, besteht in Deutschland noch immer eine COVID-19 Testpflicht. Die Liste der Hochrisikogebiete des Robert-Koch-Instituts findest Du hier. Viele europäische Länder gehören nicht zu den Risikogebieten, Teile davon jedoch schon. Dennoch wurden die Maßnahmen in letzter Zeit auch in Europa vielerorts verschärft. Wo gilt die Pflicht zum Tragen von Masken? Muss ich nach der Einreise unter Quarantäne gestellt werden? Und was muss ich am Strand beachten?

Reise nach Belgien

Die Situation in Belgien hat sich vor allem in Brüssel und in der Provinz Antwerpen verschlechtert. Das Auswärtige Amt rät daher von Touristenreisen nach Antwerpen und Brüssel ab. Deutsche Touristen, die zurück nach Deutschland reisen, müssen sich testen lassen oder einen negativen COVID-19-Test vorlegen. Auf dem Flughafen der Hauptstadt Brüssel wird die Temperatur aller Passagiere mit Wärmekameras gemessen. Übersteigt die Temperatur 38 Grad, kann die Einreise verweigert werden. Wegen zunehmender Coronafälle hat Belgien die Beschränkungen wieder verschärft. Masken sind an öffentlichen Orten mit großer Anzahl von Menschen sowie in Bussen und Zügen, Museen und Geschäften vorgeschrieben. Gäste in Kneipen und Restaurants sind verpflichtet, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.

Reise nach Dänemark

Die dänische Regierung hat neue Reisebeschränkungen für bestimmte europäische Länder wie Belgien und Spanien eingeführt. Deutsche Reisende sind jedoch weiterhin willkommen Dänemark zu besuchen. Die Regel bezüglich der nicht notwendigen Reisen ist abgeschafft worden und das Land öffnet seine Grenzen wieder für Touristen. Die Zahl der Neuinfektionen in Dänemark ist in den letzten Monaten gering gewesen, mit einer kleinen Ausnahme in seiner zweitgrößten Stadt - Aarhus. Restaurants, Cafés und Geschäfte sind für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Das Tragen einer Maske in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist in Dänemark Pflicht.

Urlaub in Finnland

Finnland hat eine der niedrigsten Neuinfektionszahlen in Europa. Aufgrund der steigenden Infektionsraten in vielen anderen Nachbarländern hat die finnische Regierung Reisebeschränkungen für deutsche, dänische und einige andere europäische Bürger wieder eingeführt. Das bedeutet, dass Touristen, die aus diesen Gebieten einreisen, 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden müssen und den Kontakt mit anderen Menschen vermeiden müssen. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes erlauben die finnischen Behörden derzeit deutschen Reisenden nicht, für unnötige Touristenreisen nach Finnland zu reisen.

Urlaub in Frankreich

Wegen der gestiegenen Zahl neuer Coronainfektionen hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für zwei Regionen in Frankreich herausgegeben: die Hauptstadt Paris und die Region Provence-Alpes-Côte d'Azur. Touristen aus Deutschland benötigen für die Einreise keine besonderen Dokumente und eine Quarantäne ist nicht erforderlich. Da jedoch die Zahl der Neuinfektionen in letzter Zeit zugenommen hat, sind Masken in vielen Städten des Landes - darunter Paris und der Pariser Flughafen - sogar an einigen Orten im Freien vorgeschrieben. In Toulouse zum Beispiel muss im gesamten Stadtgebiet eine Maske im Freien getragen werden. Für viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den Eiffelturm oder den Louvre in Paris, sind die Eintrittskarten begrenzt, damit die Besucher genügend Abstand halten können. Tickets müssen in der Regel im Voraus online reserviert oder gekauft werden.

Urlaub in Island. Quelle: Adobe Stock

Urlaub in Irland

In vielen irischen Städten gibt es jetzt neue Infektionen mit dem Coronavirus, so dass kurzfristig mit regionalen Einschränkungen gerechnet werden muss. Masken sind in den öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und Geschäften obligatorisch. Die Grenzen sind für die meisten europäischen Reisenden offen. Allerdings steht nur eine kleine Zahl von Ländern auf der "grünen Liste" Irlands. Andere Länder, wie z.B. Besucher aus Deutschland, müssen 14 Tage lang in Isolation bleiben. Darüber hinaus werden die Kontaktdaten bei der Einreise in das Land gesammelt.

Reise nach Island

Angesichts der steigenden Zahlen sowohl international als auch in Island wurde vor kurzem eine neue Regel eingeführt. Jeder Besucher muss nun bei seiner Ankunft getestet werden und ein zweiter Test ist fünf bis sechs Tage später vorgesehen. In der Zwischenzeit ist der Besucher verpflichtet in Quarantäne zu bleiben. Jeder, der sich testen lassen möchte, muss 14 Tage lang in eine Zwangsquarantäne gehen.

Urlaub in Lettland, Litauen, Estland

In Lettland und Litauen müssen Reisende aus Deutschland bei ihrer Ankunft eine zweiwöchige Quarantäne einhalten, ein negativer Test befreit sie nicht von dieser Pflicht. Nur bei Reisenden aus Ländern mit einer Infektionsrate von bis zu 16 Fällen pro 100 000 Einwohner entfällt die Quarantänepflicht. Die Gesundheitsbehörden der beiden Ostseeanrainerstaaten veröffentlichten Listen von Ländern mit hohen Coronainfektionsraten, zu denen auch Deutschland gehört. Bei der Einreise nach Lettland wird auch darum gebeten, dass alle Reisenden bei der Ankunft ihre Kontaktdaten hinterlassen. Das Auswärtige Amt rät wegen der Quarantänebestimmungen von Reisen in diese beiden Länder ab. Im dritten baltischen Land Estland können deutsche Touristen weiterhin ohne Quarantäne einreisen. Deutschland wurde bisher nicht in die vom Auswärtigen Amt in Tallinn veröffentlichte rote Liste aufgenommen.

Urlaubsreise nach Luxemburg

Die deutsche Regierung hat die Reisewarnung für Luxemburg aufgehoben. Es gibt derzeit keine Grenzkontrollen und keine Einreisebeschränkungen. In öffentlichen Verkehrsmitteln besteht Maskenpflicht. Ausserdem muss in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden. In einigen Bereichen können noch strengere Vorschriften gelten.

Urlaub in den Niederlanden

Für deutsche Touristen ist der Urlaub in den Niederlanden weiterhin möglich. Der Flughafen Amsterdam und der Flughafen Rotterdam heißen wieder Touristen willkommen. Allerdings hat die Hauptstadt Amsterdam die Touristen aufgefordert von Wochenendbesuchen abzusehen, aus Angst vor einer zweiten Coronawelle. Premierminister Mark Rutte warnte die Touristen eindringlich davor Menschenmassen in Amsterdam zu vermeiden. In den öffentlichen Verkehrsmitteln, auf belebten Plätzen, in den Geschäften der Stadt und im Rotlichtviertel muss eine Gesichtsmaske getragen werden. Touristen können Kneipen und Restaurants nur mit einer Reservierung betreten und sie müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Urlaub in Österreich

Die Zahl der Infektionen in Österreich hat in letzter Zeit zugenommen, insbesondere in der Hauptstadt Wien. Andere Bundesländer sind jedoch weit weniger betroffen. In Supermärkten, Apotheken und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen von Masken nach wie vor Pflicht. Die Einreise nach Österreich ist nicht beschränkt, es sei denn, Du hast Dich zehn Tage vor Deiner Ankunft in einem der Coronarisikogebiete aufgehalten. Besucher aus diesen Gebieten müssen einen negativen PCR-Test vorlegen oder 14 Tage nach ihrer Ankunft in Quarantäne bleiben. Die einzige Ausnahme gilt für Reisende, die Österreich nur im Auto oder mit einem Transitflug durchqueren. Es gibt Grenzkontrollen an der slowenischen, ungarischen und italienischen Grenze.

Urlaub in Portugal

Portugal galt lange Zeit als eines der europäischen Länder, das mit der Coronakrise vergleichsweise gut und mit niedrigen Infektions- und Unfallraten fertig geworden war. Seit einigen Wochen ist jedoch ein Anstieg der Neuinfektionen zu verzeichnen, insbesondere im Großraum Lissabon. Bei der Ankunft auf den portugiesischen Flughäfen wird die Körpertemperatur gemessen und die Besucher müssen Informationen über ihr Reiseziel und ihren geplanten Aufenthalt im Land geben. Für deutsche Touristen gibt es keine Einreisebeschränkungen.

Reise nach Schweden

Schwedens Grenzen stehen EU-Bürgern offen, allerdings sind die Reisemöglichkeiten eingeschränkt, da die Zahl der neuen Coronainfektionen in Schweden in letzter Zeit zugenommen hat und derzeit noch höher ist als in Deutschland. Dies bedeutet u.a., dass schwedische Einwohner innerhalb Skandinaviens und Europas nicht so frei reisen können wie viele andere. Das Auswärtige Amt rät daher vor unnötigen Reisen nach Schweden ab.

Urlaub in der Schweiz

Die Einreise in die Schweiz von Deutschland aus ist nicht problematisch. Wenn Du jedoch in den 14 Tagen vor Deiner Einreise durch eines der 50 Länder und Regionen gereist bist, die als Risikogebiet gelten, musst Du zehn Tage in Quarantäne verbringen. Es gibt eine Ausnahme von der Regel, wenn Du durch die Schweiz reist und Dein Besuch nicht länger als eine Nacht dauert. Das heisst, wenn Du aus Spanien zurückfährst und Dein Endziel Deutschland ist, darfst Du durchreisen. Allerdings müssen die Kontakte auf ein Minimum beschränkt werden und es müssen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Masken sind in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften obligatorisch. Museen und Restaurants sind mit Hygienevorschriften geöffnet, auch Bars und Nachtclubs sind teilweise mit begrenzten Arbeitszeiten geöffnet.


Leere Straßen auf Mallorca. Quelle: Adobe Stock

Ferien in Spanien

Europäische und Schengen-Touristen dürfen ohne Einschränkungen nach Spanien einreisen. Aufgrund einer erneuten Zunahme der Coronafälle hat Deutschland Spanien jedoch zum Risikogebiet erklärt und eine Reisewarnung ausgesprochen. Reiseveranstalter sagten daraufhin Pauschalreisen nach Mallorca und in andere Regionen wieder ab. Im Land selbst gelten strenge Coronaregeln, wie z.B. das Tragen von Masken nicht nur in geschlossenen öffentlichen Räumen, sondern auch im Freien, Abstandsregeln und Beschränkungen der Gästezahl in Restaurants und anderen Einrichtungen. Das Nachtleben ist praktisch nicht mehr existent, da Clubs, Diskotheken und andere Veranstaltungsorte geschlossen wurden.

Urlaub in der Tschechischen Republik

Die Tschechische Republik wurde von der Corona-Pandemie schwer getroffen. In letzter Zeit gab es mehr Neuinfektionen. Die Zahl der Übernachtungsgäste in Prag ist nach Angaben der Statistikbehörde ČSÚ im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 93,6% gesunken. Deshalb hob die tschechische Regierung viele ihrer Beschränkungen auf. Ein negativer PCR-Test oder eine 14-tägige Quarantäne sind nicht mehr notwendig. Das Tragen einer Maske ist jedoch derzeit in öffentlichen Verkehrsmitteln wie der Prager U-Bahn und allen öffentlichen Verkehrsmitteln im ganzen Land Pflicht.

Urlaub im Vereinigten Königreich

Reisende aus Deutschland und mehreren anderen Ländern sind auch im Vereinigten Königreich wieder willkommen. Jede Person, die in das Land einreist, muss ein umfassendes Online-Formular mit ihren Kontaktdaten einreichen. Jeder Teil Großbritanniens entscheidet selbst, ob das Tragen einer Maske obligatorisch ist. In mehreren Gebieten ist die Zahl der Neuinfektionen erneut in die Höhe geschnellt, zum Beispiel im Norden Englands. Daher gibt es lokal begrenzte Kontaktbeschränkungen.

Flugentschädigung und Ticketrückerstattung

Für den Fall, dass Du Dich immer noch nicht sicher genug fühlst, um zu reisen, oder dass Dein Flug annulliert wurde, hast Du möglicherweise Anspruch auf Entschädigung gemäß EU-Verordnung 261/2004 und die Fluggesellschaft ist verpflichtet, Dir die Ticketkosten zu erstatten oder Dir einen alternativen Flug anzubieten. Du kannst Deinen Urlaub auf einen anderen Zeitpunkt verschieben und reisen, wenn Du Dich wieder sicher fühlst. Wir helfen Dir gerne bei der Rückerstattung Deines Tickets und es besteht für Dich zu keinem Zeitpunkt ein Kostenrisiko. Du musst lediglich Deine Flugdaten unter www.myflyright.com eingeben und Deinen Anspruch kostenlos überprüfen.

Hauptfoto Quelle: Adobe Stock

Latest posts

Welche neuen Coronaregeln gelten ab Oktober?

Ab Oktober hat die deutsche Regierung neue Reiseregeln erlassen, die in Bezug auf COVID-19 gelten. Lies in unserem Artikel, welche neuen Koronaregeln ab Oktober gelten und wie Du die Coronasituation im Ausland überprüfen kannst.

Urlaub in Ost- und Mitteleuropa - was zu beachten ist

Wo gelten die Reisewarnungen? Wo besteht Masken- und Quarantänepflicht? Welche Länder verschärfen die Maßnahmen für deutsche Reisende? Lies diesen Artikel, um herauszufinden, was bei Reisen in Ost- und Mitteleuropa zu beachten ist.

Wie Du eine Rückerstattung statt eines Gutscheins erhältst

Die Fluggesellschaften haben derzeit mit geringeren Barreserven und Einnahmen zu kämpfen, deshalb versuchen sie die Passagiere davon zu überzeugen Gutscheine zu akzeptieren, anstatt die Rückerstattung der Tickets in bar auszuzahlen. In diesem Artikel findest du unsere Tipps, wie man eine Ticketrückerstattung verlangt.

Über MYFLYRIGHT

MYFLYRIGHT ist ein juristisches Technologieunternehmen, das sich auf die Unterstützung von Fluggästen spezialisiert hat, die von Flugverspätungen, Flugausfällen, Nichtbeförderung, verspätetem oder verlorenem Gepäck und der Rückerstattung nicht verwendeter Flugtickets betroffen sind. MYFLYRIGHT wurde 2016 in Hamburg gegründet. Das Unternehmen verfügt über 3 Niederlassungen, hat seinen Hauptsitz in Hamburg und Niederlassungen in Prag, Tschechien und Saporischschja, Ukraine. Derzeit beschäftigt MYFLYRIGHT ein Team von rund 25 Mitarbeitern in den Bereichen Marketing, Operations, Recht, Kundenbetreuung und IT. Die Organisation ist in fünf Märkten tätig: Deutschland, Großbritannien, Rumänien, Österreich und der Schweiz.

Das Ziel von MYFLYRIGHT ist es, allen Fluggästen, die auf Unregelmäßigkeiten bei ihrer Beförderung stoßen, Zugang zur Justiz zu verschaffen. Insbesondere werden 75% aller Entschädigungsanträge von Passagieren abgelehnt. Während MYFLYRIGHT in mehr als 98% der Fälle in der Lage ist, geltend gemachte Kundenforderungen vor Gericht erfolgreich zu erfüllen.

Anspruch kostenlos prüfen

* abzüglich unserer Provision

Latest posts

Welche neuen Coronaregeln gelten ab Oktober?

Urlaub in Ost- und Mitteleuropa - was zu beachten ist

Wie Du eine Rückerstattung statt eines Gutscheins erhältst

delayed

Flugverspätung

Bei einer Flugverspätung ab 3 Stunden am Ankunftsort

Mehr Check
cancelled

Flugausfall

Bei einer Flugannullierung bis zu 14 Tage vor Abflug

Mehr Check
boarding

Boarding-
verweigerung

Bei Überbuchung / Nichtbeförderung

Mehr Check
lost

Verspätetes / verlorenes Gepäck

Bei der Ankunft ohne Gepäck

Mehr Check
gate-closed

Ticket-
rückerstattung

Verpasster / nicht wahrgenommener Flug

Mehr Check
Get up to 600 €* in compensation
Anspruch kostenlos prüfen Check