Kurztrip nach Mallorca: Sommer, Sonne & Sangria

Artikel lesen
Mallorca



Hallo allerseits, ich bin Sophie, ein 22-jähriges Drittkulturkind. Ursprünglich bin ich 2015 wegen meines Studiums nach Prag gezogen und wollte nur ein Semester bleiben. Vier Jahre später bin ich immer noch hier, absolviere mein Studium und arbeite nebenbei. Prag ist nicht nur schön und relativ billig, sondern auch hervorragend mit dem Rest der Welt verbunden. Mit Hunderten von Direktflügen pro Woche und wichtigen Bus- und Bahnknotenpunkten ist diese Stadt ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für jeden Reiseliebhaber. Das nutze ich aus so gut es nur geht!

Leider leide ich ständig an Zeitmangel, so dass die meisten meiner Reisen nur wenige Tage dauern. Ich versuche zumindest, dies durch die Qualität meiner Kurztrips auszugleichen. Heute stelle ich euch die spanische Insel Mallorca vor.

Ich vor der Kathedrale


Ankunft:

Wenn Du keine Luxusjacht besitzt, die ganz zufällig bei Ibiza ankert, erreichst Du Dein Ziel höchstwahrscheinlich per Flugzeug mit dem Zielflughafen Palma de Mallorca. Der Flughafen ist riesig und und bietet massenweise Duty-Free-Läden und Cafés, die Du aber ignorieren solltest. Erkunde lieber Mallorca, denn es hat so viel mehr zu bieten!

Vom Flughafen aus kommst du mit dem Bus oder mit einem Taxi zur Inselhauptstadt bzw. zum Hafen. Das Taxi kostet ca. 40 EUR, der Bus zwischen 3 und 8 EUR. Das Ticket kannst Du beim Fahrer kaufen, solange Du Bargeld bei Dir hast.


Welcher Ort ist der beste?

Die Stadt Palma Nova liegt nur 40 Minuten von Palma und 15 Minuten von Magaluf entfernt und ist der perfekte Ort für einen Kurzaufenthalt am Meer. Die Strände sind sauber, das Wasser kristallklar und nächtliche Strandspaziergänge mit Blick auf den Golf herrlich.

Wo kann man übernachten?

Ich war im Sol Lumanar und kann dieses Hotel wärmstens empfehlen. Es liegt nur 5 Minuten vom Strand von Palma Nova entfernt, verfügt über einen sehr sauberen Swimmingpool und nette Zimmer mit Balkon. Eine hervorragende Wahl! Günstigerweise befindet sich die Bushaltestelle direkt neben dem Hoteleingang – praktisch für alle, die die Insel erkunden möchten. Wer eine eher passive Form von Urlaub bevorzugt, kann sich in der geräumigen Hotelanlage von der Außenwelt abschirmen und entspannen.

Was sollte man sehen?

Wer seinen wohlverdienten Urlaub auf Mallorca nicht nur am Strand verbringen, sondern auch ein paar kulturelle Highlights sehen möchte, sollte unbedingt den Königspalast La Almudaina besuchen. Die Eintrittskarten kosten 7 EUR. Du solltest sie online vorbestellen, um Dir die Warterei in einer langen Schlange zu ersparen. Abgesehen von der Erweiterung Deines kulturellen Bewusstseins kannst Du hier tolle Fotos schiessen, die sich wunderbar auf Instagram machen werden!

Der Königspalast La Almudaina


Was sollte man unbedingt probieren?

Mallorca ist berühmt für seine süßen Orangen, daher ist das Trinken von frischem Orangensaft ein Muss. Er wird an allen Ecken angeboten. Ich war geradezu süchtig nach dem Zeug, was sich nicht gut auf meinen Geldbeutel ausgewirkt hätte, wenn ich mich auf die Bars und Cafés beschränkt hätte. Glücklicherweise verfügen die meisten Supermärkte über Zitruspressen, so dass man sich seinen O-saft für schlappe 2,50 EUR pro Flasche selber herstellen und zum Pool oder Strand mitnehmen kann.

Leckerer frischgepresster Orangensaft


Jetzt reden wir mal ein Wörtchen über Sangria. Mallorca gehört schließlich zu Spanien, und wann sonst sollte man sich einen Sangria gönnen, wenn nicht im Spanien-Urlaub? Sangria ist wie Pizza – keine Feinschmeckerangelegenheit, aber doch eine Sünde wert – also könnt ihr nach Lust und Laune damit experimentieren. Probiert so lange, bis ihr die perfekte Mischung gefunden habt! Ich fand meinen persönlichen Favoriten direkt vor der Kathedrale.

Gazpacho, Rosé und sangria - was will man mehr?


Ein weiteres empfehlenswertes Lokal ist die Bar ES3. Hier kannn man bei einem Glas Rosé, Tapas und erfrischender Gazpacho den Tag gemütlich ausklingen lassen. Das ES3 liegt an der hübschen Placa de la Drassana und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Hafen. Ich habe es genossen, von hier aus die einfahrenden haushohen Kreuzfahrtschiffe zu beobachten.

Das farbenfrohe ES3 am Placa de la Drassana

Meine Wanderroute zum Hafen


Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Reise. Obwohl sie nur 3 Tage kurz war, konnte ich mich an sonnigen Stränden entspannen, in glausklarem Wasser schwimmen, spanische Spezialitäten probieren und sogar einige Sehenswürdigkeiten besichtigen.

Gracias Mallorca, ich komme bestimmt wieder!

Kathedrale & Königspalast


Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Sopiko Dvalishvili (soweit nicht anders angegeben)

Hauptfoto: Unsplash

Latest posts

Entdecke die innovativste Plattform für Gruppenreisen: JoinMyTrip

JoinMyTrip ist eine Plattform für private Gruppenreisen. Auf JoinMyTrip planen und teilen Reisende die spannendsten Erlebnisse des Jahres: ihre Reisen. Diese Reisen sind so besonders, weil sie mit anderen erlebt werden. Lies in diesem Artikel mehr zu dem Konzept.

Welche neuen Coronaregeln gelten ab Oktober?

Ab Oktober hat die deutsche Regierung neue Reiseregeln erlassen, die in Bezug auf COVID-19 gelten. Lies in unserem Artikel, welche neuen Koronaregeln ab Oktober gelten und wie Du die Coronasituation im Ausland überprüfen kannst.

Urlaub in Ost- und Mitteleuropa - was zu beachten ist

Wo gelten die Reisewarnungen? Wo besteht Masken- und Quarantänepflicht? Welche Länder verschärfen die Maßnahmen für deutsche Reisende? Lies diesen Artikel, um herauszufinden, was bei Reisen in Ost- und Mitteleuropa zu beachten ist.

Über MYFLYRIGHT

MYFLYRIGHT ist ein juristisches Technologieunternehmen, das sich auf die Unterstützung von Fluggästen spezialisiert hat, die von Flugverspätungen, Flugausfällen, Nichtbeförderung, verspätetem oder verlorenem Gepäck und der Rückerstattung nicht verwendeter Flugtickets betroffen sind. MYFLYRIGHT wurde 2016 in Hamburg gegründet. Das Unternehmen verfügt über 3 Niederlassungen, hat seinen Hauptsitz in Hamburg und Niederlassungen in Prag, Tschechien und Saporischschja, Ukraine. Derzeit beschäftigt MYFLYRIGHT ein Team von rund 25 Mitarbeitern in den Bereichen Marketing, Operations, Recht, Kundenbetreuung und IT. Die Organisation ist in fünf Märkten tätig: Deutschland, Großbritannien, Rumänien, Österreich und der Schweiz.

Das Ziel von MYFLYRIGHT ist es, allen Fluggästen, die auf Unregelmäßigkeiten bei ihrer Beförderung stoßen, Zugang zur Justiz zu verschaffen. Insbesondere werden 75% aller Entschädigungsanträge von Passagieren abgelehnt. Während MYFLYRIGHT in mehr als 98% der Fälle in der Lage ist, geltend gemachte Kundenforderungen vor Gericht erfolgreich zu erfüllen.

Anspruch kostenlos prüfen

* abzüglich unserer Provision

Latest posts

Entdecke die innovativste Plattform für Gruppenreisen: JoinMyTrip

Welche neuen Coronaregeln gelten ab Oktober?

Urlaub in Ost- und Mitteleuropa - was zu beachten ist

delayed

Flugverspätung

Bei einer Flugverspätung ab 3 Stunden am Ankunftsort

Mehr Check
cancelled

Flugausfall

Bei einer Flugannullierung bis zu 14 Tage vor Abflug

Mehr Check
boarding

Boarding-
verweigerung

Bei Überbuchung / Nichtbeförderung

Mehr Check
lost

Verspätetes / verlorenes Gepäck

Bei der Ankunft ohne Gepäck

Mehr Check
gate-closed

Ticket-
rückerstattung

Verpasster / nicht wahrgenommener Flug

Mehr Check
Get up to 600 €* in compensation
Anspruch kostenlos prüfen Check