Reisebeschränkungen in der EU ab 15. Juni aufgehoben

Artikel lesen


Mit Wirkung vom 15. Juni wurden die meisten Reisebeschränkungen in Europa aufgehoben. Die Passagiere können nun 27 europäische Länder besuchen, ausgenommen die Länder in denen die Reisewarnung noch in Kraft ist - Norwegen, Finnland, Schweden und Spanien. Auf der Website des Auswärtigen Amtes wird auch dringend von Reisen in das Vereinigte Königreich, nach Irland und Malta abgeraten. Der Grund für diese Empfehlung ist, dass in diesen drei Ländern nach der Einreise noch eine zweiwöchige Quarantäne erforderlich ist. Unter den 27 "zugelassenen" europäischen Ländern befinden sich einige der wichtigsten Urlaubsziele der Deutschen wie Italien, Österreich, Griechenland, Frankreich und Kroatien. Inzwischen sind auch die letzten Grenzkontrollen der Nachbarländer Deutschlands abgeschafft worden. Nicht-EU-Mitglieder wie Serbien, Albanien, Island und Georgien planen nun auch die Aufhebung der bestehenden Einreisebeschränkungen. Damit kehrt der Reiseverkehr in Europa langsam, aber noch nicht vollständig, rechtzeitig zur Ferienzeit zur Normalität zurück. Nach rund drei Monaten strenger Regeln und Reisebeschränkungen wurde die Reisewarnung in einem großen Teil Europas aufgehoben und damit wurde das Startsignal für die EU-Bürger für ihre Sommerferien gegeben.

COVID-19 bezogene Reisewarnung (Grafik), Quelle: Auswärtiges Amt

Kann ich nach Spanien reisen?

Aufgrund der Pandemiesituation besteht leider immer noch ein Einreiseverbot nach Spanien. Das bedeutet, dass die Pandemie immer noch nicht unter Kontrolle ist und die Regierung glaubt nicht, dass es sicher genug ist zu reisen. Ursprünglich hatten sich die Regierungsvertreter darauf geeinigt, die Grenzen zum 1. Juli zu öffnen, aber jetzt haben sie das Datum auf den 21. Juni (Sonntag) verlegt. Diese Entscheidung wurde als Maßnahme getroffen, um die Sommerferiensaison in Spanien früher zu beginnen und der krisengeschüttelten Wirtschaft zu helfen. Strände und Hotels sollen nicht länger leer bleiben, da der Tourismussektor normalerweise 12% des spanischen Bruttoinlandsprodukts ausmacht. Während dieser Krise hat Spanien bisher einen erheblichen vierteljährlichen Rückgang erlitten, den größten, der seit den 1970er Jahren verzeichnet wurde.

Man geht davon aus, dass ab dem 21. Juni Touristen nach Spanien einreisen dürfen und natürlich auch Deutschlands Reiseziel Nummer eins - Mallorca - besuchen dürfen. Lokale Unternehmen und Behörden arbeiten hart daran, Mallorca in diesem Sommer für Besucher so sicher wie möglich zu machen und bereiten sich darauf vor Reisende schon bald willkommen zu heißen. Ab dem 8. Juni empfangen Restaurants, Bars und Beach Clubs die Besucher sowohl in ihren Innen- als auch in ihren Außenbereichen mit der Hälfte ihrer üblichen Kapazität. Es ist jedoch noch nicht sicher, wie das Party-Resort auf Mallorca funktionieren wird, da große Menschenansammlungen nach wie vor verboten sind. Es wurde angekündigt, dass Nachtclubs und andere öffentliche Räume geöffnet sein werden und Veranstaltungen mit einem reduzierten Personenaufkommen gefeiert werden, während Sicherheits- und Hygienemaßnahmen weiterhin gelten.

Sommerurlaub am Meer trotz Corona. Quelle: Adobe

Kann ich in die Türkei reisen?

Es gibt leidenschaftliche Debatten über die Öffnung der Grenzen der Türkei. Die Europäische Union schlägt vor, die Grenzen geschlossen zu halten und die Reisen in die Türkei erst Ende August zu erlauben. Die türkische Regierung und Präsident Erdogan reagieren jedoch nicht positiv auf die Empfehlungen und würden das Einreiseverbot viel lieber so schnell wie möglich aufheben. Ähnlich wie Spanien ist auch die Türkei stark vom Tourismus abhängig, da sie bei den Touristenanreisen weltweit an sechster Stelle steht und der Tourismus 12% ihrer Wirtschaft ausmacht. Um die Aufhebung der Beschränkungen zu beschleunigen, arbeitet die Türkei an einem Zertifizierungssystem für "gesunden Tourismus". Dieses System umfasst strenge Kontrollen der Fluggesellschaften, des Nahverkehrs und der Hotels. Züge und Busse sind zu 50% ausgelastet. Für Personen, die an einer chronischen Krankheit leiden, sowie für Personen über 65 und unter 20 Jahren gilt weiterhin eine Ausgangssperre. Bürger und Touristen müssen in den öffentlichen Verkehrsmitteln, Supermärkten, Apotheken und anderen öffentlichen Orten Schutzmasken tragen.

Ein weiterer Faktor, der sich auf Deine Reise in die Türkei auswirken könnte, ist, dass Du bei der Einreise aus dem Ausland entweder den Nachweis eines negativen COVID-19-Tests erbringen musst oder dass Du am Flughafen getestet wirst. Auch wenn Du keine Symptome zeigst, ist eine 14-tägige Selbstquarantäne erforderlich. Reisende, die Symptome, wie z.B. Fieber aufweisen, unterliegen den Anforderungen des öffentlichen Gesundheitswesens, die einen obligatorischen Krankenhausaufenthalt und/oder Tests, die zu einer Krankenhausquarantäne führen, beinhalten können. Du sollst überlegen, ob Du Dich sicher genug fühlst, um zu reisen und bedenke, dass die Türkei kein Mitglied der Europäischen Union ist. Daher sind die geltenden Regeln und Vorschriften dort unterschiedlich.

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte

  • Du kannst in 27 europäische Länder reisen - Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, die Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, die Republik Zypern, Island, Liechtenstein, die Schweiz und das Vereinigte Königreich.
  • In Norwegen, Finnland, Schweden und Spanien gilt immer noch eine Reisewarnung.
  • Das Auswärtige Amt rät wegen der 14-tägigen Quarantäne von Reisen in das Vereinigte Königreich, nach Irland und Malta ab.
  • Es ist geplant, dass Spanien seine Grenzen am 21. Juni (Sonntag) öffnet.
  • Die Europäische Union rät davon ab, Reisen in die Türkei vor Ende August vorzunehmen.

Hauptfoto: Adobe Stock

Latest posts

Aktuelle Reisebeschränkungen in Europa

Seit dem 17. März gelten in der gesamten EU Einreisebeschränkungen für nicht erforderliche Reisen aus Drittländern. In diesem Artikel findest Du eine Liste der europäischen Länder und ihre neuesten Entscheidungen über Reisemaßnahmen.

Flüge in die USA - ist es erlaubt nach Amerika zu reisen?

Aufgrund der Pandemie hat die Regierung der Vereinigten Staaten vorübergehende Beschränkungen für die Einreise bestimmter europäischer und internationaler Reisender in die Vereinigten Staaten erlassen. Darfst Du in die Vereinigten Staaten reisen? Lies unseren Artikel, um dies herauszufinden.

Fluggesellschaften und Ticketrückerstattungen

Die Fluggesellschaften kämpfen derzeit wegen der Corona-Krise mit der Zahlung von Ticket-Rückerstattungen. Einige Fluggesellschaften, wie Lufthansa und EasyJet, sind dabei, ihre Flotte deutlich zu verkleinern und die Zahl der Beschäftigten zu reduzieren. Wie wirkt sich dies auf
Deine Passagierrechte und die Rückerstattung von Tickets aus? Finde es in unserem Artikel heraus.

Über MYFLYRIGHT

MYFLYRIGHT ist ein juristisches Technologieunternehmen, das sich auf die Unterstützung von Fluggästen spezialisiert hat, die von Flugverspätungen, Flugausfällen, Nichtbeförderung, verspätetem oder verlorenem Gepäck und der Rückerstattung nicht verwendeter Flugtickets betroffen sind. MYFLYRIGHT wurde 2016 in Hamburg gegründet. Das Unternehmen verfügt über 3 Niederlassungen, hat seinen Hauptsitz in Hamburg und Niederlassungen in Prag, Tschechien und Saporischschja, Ukraine. Derzeit beschäftigt MYFLYRIGHT ein Team von rund 25 Mitarbeitern in den Bereichen Marketing, Operations, Recht, Kundenbetreuung und IT. Die Organisation ist in fünf Märkten tätig: Deutschland, Großbritannien, Rumänien, Österreich und der Schweiz.

Das Ziel von MYFLYRIGHT ist es, allen Fluggästen, die auf Unregelmäßigkeiten bei ihrer Beförderung stoßen, Zugang zur Justiz zu verschaffen. Insbesondere werden 75% aller Entschädigungsanträge von Passagieren abgelehnt. Während MYFLYRIGHT in mehr als 98% der Fälle in der Lage ist, geltend gemachte Kundenforderungen vor Gericht erfolgreich zu erfüllen.

Anspruch kostenlos prüfen

* abzüglich unserer Provision

Latest posts

Aktuelle Reisebeschränkungen in Europa

Flüge in die USA - ist es erlaubt nach Amerika zu reisen?

Fluggesellschaften und Ticketrückerstattungen

delayed

Flugverspätung

Bei einer Flugverspätung ab 3 Stunden am Ankunftsort

Mehr Check
cancelled

Flugausfall

Bei einer Flugannullierung bis zu 14 Tage vor Abflug

Mehr Check
boarding

Boarding-
verweigerung

Bei Überbuchung / Nichtbeförderung

Mehr Check
lost

Verspätetes / verlorenes Gepäck

Bei der Ankunft ohne Gepäck

Mehr Check
gate-closed

Ticket-
rückerstattung

Verpasster / nicht wahrgenommener Flug

Mehr Check
Get up to 600 €* in compensation
Anspruch kostenlos prüfen Check